Umsatzsteuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen


Lieferungen ins innereuropäische Ausland

Werden Waren an Adressen im EU-Ausland versandt, fällt üblicherweise die Umsatzsteuer jenes Landes an, von dem aus der Versand erfolgt. Gewerbliche Kunden mit Sitz im EU-Ausland, die eine gültige europäische Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt.-ID) vorweisen können, profitieren jedoch bereits seit 1993 von einer Übereinkunft, nach welcher eine grenzüberschreitende Lieferung innerhalb der Europäischen Union von der Umsatzsteuer im Staat des Beginns des Transports steuerfrei gestellt wird.

Dem entsprechend gilt: Gewerbliche Kunden mit Lieferadresse außerhalb Spaniens, die eine gültige USt.-ID vorweisen können, zahlen bei uns lediglich den Nettopreis, da mit der Lieferung unserer Waren an eben jene Kunden die Voraussetzung für eine umsatzsteuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung erfüllt ist.

Tipp: Unternehmen mit Sitz in Österreich können ihre USt.-ID beim jeweils zuständigen Finanzamt beantragen. Unternehmen aus Deutschland hingegen können ihre USt.-ID einfach online beantragen. Bitte beachten Sie, dass dieser Service nicht im Verantwortungsbereich des Seitenbetreibers liegt.